Das Wandererlebnis im Salzburger Land

Urlaub in den Bergen bedeutet für viele Menschen vor allem „runterkommen“, den hektischen Alltag hinter sich lassen und Akkus wieder aufladen. Sie genießen die Ruhe und die Kraft der einzigartigen Plätze: Quellen, Wiesen, Wasserfälle, Gipfel oder das Ufer eines Gebirgsbaches. Speziell für diese Gäste, die noch mehr aus diesem intensiven Begegnen mit der Natur herausholen möchten, hat sich die Familie Obermoser ein maßgeschneidertes Angebot ausgedacht: die Berg-Safari.

Die Gastgeber selbst, Alex und/oder Bastian Obermoser, verbringen zwei Tage mit den teilnehmenden Personen in der schönen Bergwelt der Hohen Tauern und Reichenspitzgruppe. Dabei gewähren sie Einblicke in ihre Heimat. Weisen auf Flora und Fauna, Berge und Geschichte, Kultur und Tradition hin, die die Gäste ansonsten vielleicht nicht gesehen oder erfahren hätten. Die Familie Obermoser möchte mit diesem Angebot vor allem sensibilisieren und Bewusstsein schärfen.

Bei der Berg-Safari geht es aber natürlich auch ums Wandern und Bergsteigen. Das stete Gehen bringt bereits ein „Herunterschrauben“ mit sich. Man muss seine Kräfte einteilen und dadurch wird man von selbst schon ruhiger. Tut man dies nicht, wird man Lehren daraus ziehen und beim nächsten Mal anders reagieren und agieren. Ein gewisser Lern- und Aha-Effekt ist also immer dabei. Egal, in welcher Gruppe man unterwegs ist. Auch für die Gastgeber ist es immer wieder spannend wie unterschiedlich der ein und der selbe Weg auch für sie sein kann.

Zwei Tage Bergerlebnis
Am ersten Tag wird nach 6-stündiger Gehzeit als Etappenziel die Zittauer Hütte erwandert. Das liebevoll errichtete und geführte Schutzhaus liegt am wunderschönen „Unteren Wildgerlossee“, auf dem man auch eine Ruderbootsfahrt machen kann. Nach einem genussvollen Abendessen und gemütlichen „Hüttenhocker“ übernachten alle auf der Zittauer Hütte.

Am nächsten Tag führt nach einem kräftigendem Bergsteigerfrühstück der erste Weg auf den Rosskopf (2.845 m) hinauf. Von dort aus geht es weiter über die Rosskarscharte und dem Drei-Länder-Weg zum Krimmler Tauernhaus. Das Nationalpark-Taxi bringt die Teilnehmer nach dieser 8-stündigen Wanderung wieder zurück zu Ihrem Hotel in Königsleiten, dem „Königsleitner“.