Naturromantik im Salzburger Land

Urlaub zu zweit. Weit weg von Hektik, Stress und Alltag. Ja, hier, bei uns, auf 1600 Höhenmeter, inmitten der Region des Nationalparks Hohe Tauern, schlagen die Herzen höher. Schon bei der Anfahrt nach Königsleiten werden Sie entschleunigt, entdecken beim Blick aus dem Autofenster das satte Grün des Sommers bzw. das reine Weiß des Winters. Und inmitten dieser Einfachheit genießen Sie das Wesentliche: die Liebe.

Wir haben uns mit unserem Hotel „Der Königsleitner“ ganz auf Sie spezialisiert. Mit dem Konzept „adults only“ tauchen Sie in eine Welt der Ruhe und Zweisamkeit ein. Den Genuss- und Erholungsfaktor bieten wir Ihnen bestmöglich mit unserer kulinarisch-saisonalen Vielfalt und dem wohltuenden Wellnessbereich. Das Haus befindet sich in ruhiger Lage am Waldrand. Gepaart mit den gemütlich-alpin-modern eingerichteten Zimmern finden Sie hier bestimmt erholsamen Schlaf. Sie erleben bei uns sozusagen „Rundumgeborgenheit“.

Neben der entspannenden und romantischen Zeit im „Königsleitner“ können Sie auch einzigartige Momente in der Region Nationalpark Hohe Tauern bzw. Salzburger Land erleben.

Nur unweit von Königsleiten entfernt, befinden sich die größten Wasserfälle Europas mit einer Fallhöhe von 380 Metern. Sie sind somit die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt. Stellen Sie sich nun vor, Sie wandern entlang der Wasserfälle nach oben und erfrischen sich im Sprühregen auf einer Aussichtsplattform. Dann wandern Sie weiter, dem Krimmler Achental entlang und belohnen sich und Ihre/n Partner/in mit einem Picknick – mit Sekt und Brötchen – oder kehren auf einer der Almhütten ein und lassen sich mit selbstgemachten Schmankerln verwöhnen. Ist das nicht romantisch?

Ganz zu zweit können Sie auch auf dem Rücken der E-Bikes die Seitentäler des Oberpinzgaus erkunden. Das Habachtal ist bspw. berühmt für seinen Mineralienreichtum. Hier wurden insbesondere Smaragde, Pyrite, Aktinolith, Magnetitoktaeder, Aquamarin und Turmalin gefunden. Das Hollerbachtal wird auch das Tal der Geier genannt. Der Gänse- und Weißkopfgeier sind hier im Sommer zu Gast. Und im Wildgerlostal können Sie die Formung der Landschaft durch eiszeitliche Gletscher gut erkennen. Der Gletscher schürfte einst das V-förmige Kerbtal zum heutigen U-förmigen Trogtal.

Ein besonderes Highlight ist es auch, wenn man mit Fackeln das nächtliche Königsleiten und seine Umgebung erkundet. Im Winter glitzert der Schnee im Schein des Lichtes, im Sommer startet man wahrscheinlich schon zur Dämmerung, bis irgendwann nur noch die Fackeln (und evtl. der Mond) als Lichtquelle vorhanden sind. Zu Beginn einer solchen nächtlichen Wanderung ist es zumeist extrem still. Doch dann, plötzlich, hört man die feinen Töne und Geräusche der Natur. Und inmitten dieser Naturstille hören Sie vielleicht auch Ihre Herzen klopfen.

Stille erfahren Sie auch beim Skitouren gehen oder beim Schneeschuh-Wandern. Nur gut erfahrene und ausgerüstete Wintersportler sollten allein bzw. eben zu zweit unterwegs sein. In allen anderen Fällen empfiehlt es sich einen Ski- und Bergführer buchen. Wenn man dann aber unterwegs ist, ob zu zweit oder zu dritt, wird es unheimlich schön: die Schönheit der Natur wirkt so intensiv auf uns ein, dass alles Schwere von uns wegbricht und wir uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren können – auf uns selbst und auf unsere Lieben.